TRüGERISCHE BILDER
EIN SPIEL MIT MALEREI UND FOTOGRAFIE

Täglich werden im Internet Bilder in großer Geschwindigkeit angeschaut und geteilt. Die Werke der Ausstellung entziehen sich dieser schnellen Betrachtung, denn der erste Eindruck trügt und genaues Hinsehen ist gefragt. Sieben ausgewählte Künstler prüfen dabei eingespielte Wahrnehmungsmechanismen. Im Spannungsfeld zwischen malerischen und fotografischen Techniken thematisieren sie die Wahrhaftigkeit von Bildern und erschließen neue Deutungs-zusammenhänge. Die Schau ergründet dabei auf verblüffende Weise die Wechselseitigkeit von fotorealistischer Darstellung und malerischem Illusionsraum, in der das Reale nur andeutungsweise aufscheint.
Künstler: Dirk Braeckman, Anthony McCall, Radenko Milak, Kelly Richardson, James White und andere.

Ankündigung – Änderungen vorbehalten.

DATUM / ZEIT

31.10.2020 bis 28.02.2021

ORT

Marta Herford gGmbH
Goebenstraße 4-10
32052 Herford
Tel.: 05221 / 99 44 30-0

VERANSTALTER

Marta Herford gGmbH
Goebenstraße 2–10
32052 Herford