E.T.A. HOFFMANN

DER SANDMANN

Inszenierung: Benedikt Grubel

Allabendlich erzählt die Mutter grausige Geschichten vom Sandmann. Ihm gibt der kleine Nathanael die Schuld am Tod seines Vaters. Er ist sich sicher, dass der Advokat Coppelius jener Sandmann ist, der mit seinem Vater alchemistische Experimente durchführte. Doch seine Ängste werden als kindliche Fantasiegebilde abgetan. Nathanael, erwachsen und verlobt mit der nüchternen Clara, scheint sein Kindheitstrauma überwunden zu haben – bis er einem Mann begegnet, der Coppelius auf erschreckende Weise ähnlich sieht. Die Erinnerungen in Nathanaels Kopf erwachen zu neuem Leben, Traum und Realität beginnen zu verschwimmen. Die vernunftgeleitete Clara steht dem verzweifelten Nathanael gegenüber, der versucht sein eigenes Erleben mit der Wirklichkeit der anderen zur Deckung zu bringen. E.T.A. Hoffmanns schwarz-romantische Erzählung ist mit ihrem Bilderreichtum und dem Spiel zwischen Wahn, Schein und Sein geradezu geschaffen für das Theater.


Ankündigung – Änderungen vorbehalten.

DATUM / ZEIT

16.09.2020 - 19:30 Uhr

ORT

Grabbe-Haus
Bruchstraße 27
32756 Detmold

VERANSTALTER

Landestheater Detmold GmbH
Theaterplatz 1
32756 Detmold
Tel 0 52 31 / 974 - 60
Fax 0 52 31 / 974 - 701
info@landestheater-detmold.de

ANDERE TERMINE

Leider keine anderen Termine vorhanden.