KöPFE, KüSSE, KäMPFE
NICOLE EISENMAN UND DIE MODERNEN

In der Kunsthalle Bielefeld ist mit der Ausstellung „Köpfe, Küsse, Kämpfe | Nicole Eisenman und die Modernen“ erstmals in Deutschland ein umfassender Einblick in das Werk von Nicole Eisenman geboten. In Verdun 1965geboren lebt und arbeitet sie heute in New York. Etwa achtzig malerische und zeichnerische Werke aus verschiedenen Phasen ihres Schaffes werden gezeigt.

Gemeinsam mit Eisenman entwickelt, werden ihre Arbeiten von Werken der klassischen Moderne begleitet. Unter anderen von Max Beckmann, Paula Modersohn-Becker, James Ensor, Vincent van Gogh,Käthe Kolwitz, Pablo Picasso Hermann Stenner, Felix Vallotton.

Die Ausstellung wurde in enger Kooperation mit dem Aargauer Kunsthaus, Aarau (Katharina Ammann), der Fondation Vincent van Gogh Arles (Bice Curiger) und dem Kunstmuseum Den Haag (Daniel Koep) entwickelt.

DATUM / ZEIT

02.10.2021 bis 09.01.2022

ORT

Kunsthalle Bielefeld
Artur-Ladebeck-Straße 5
33602 Bielefeld
Tel.: 0521 32999500

VERANSTALTER

Kunsthalle Bielefeld
Artur-Ladebeck-Straße 5
33602 Bielefeld


info@kunsthalle-bielefeld.de