JENS ROSELT

DREIER

Inszenierung: Jessica Sonia Cremer

Ein Schlafzimmer, eine Frau, zwei Männer und eine gehörige Portion Leidenschaft. Ein klassischer Dreier! Nicht ganz: Denn die Frau betrügt ihren Ehemann mit seinem besten Freund. Der Gehörnte weiß scheinbar von nichts. Doch eines Abends, als sich die Frau mit dem Liebhaber in dessen Wohnung vergnügt, klingelt der Betrogene unerwartet an der Tür und wird, ganz zum Erschrecken der Frau, auch noch hineingelassen. Was tun? Sich dem Konflikt stellen oder lieber unter dem Bett verschwinden? Tragödie oder Komödie? Die Frau entscheidet sich für letzteres und verkriecht sich unter dem Bett. In „Dreier“ entwickelt sich auf, neben und unter dem Bett eine durchtriebene und zugleich komödiantische Versuchsanordnung – verbale Tiefschläge und gemeine Psycho-Tricks nicht ausgeschlossen. Wer hat mit wem? Wann und wo? Wer wusste zu welchem Zeitpunkt wovon? Was ist Täuschung, was ernst gemeint? Wer hat hier wen im Griff? Der Autor Jens Roselt ergründet mit viel schwarzem Humor, Sprachwitz und pointierten Dialogen die trostlose Gefühlswelt der städtischen Mittelschicht, und am Ende nimmt diese (post-)romantische „in flagranti“-Komödie einen unerwartet radikalen Ausgang. Denn drei sind... wie viele zu viel?

DATUM / ZEIT

18.05.2018 - 19:30 Uhr

ORT

Grabbe-Haus
Bruchstraße 27
32756 Detmold

VERANSTALTER

Landestheater Detmold GmbH
Theaterplatz 1
32756 Detmold
Tel 0 52 31 / 974 - 60
Fax 0 52 31 / 974 - 701
info@landestheater-detmold.de

ANDERE TERMINE

17.03.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)

24.03.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)

28.03.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)

29.03.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)

07.04.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)

08.04.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)

12.04.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)

27.04.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)

13.05.2018 - 19:30 Uhr (Grabbe-Haus)